Info-Hotline
Aurica Info-Hotline:
Montag - Freitag
08.00-12.00 Uhr
13.00-16.30 Uhr

0800 2874222
(kostenlos aus dem dt. Festnetz)
  • E-Mail: info@aurica.de
Tee

Kamillenblüten Tee

Pflanzliches Arzneimittel traditionell angewendet bei Magen-Darm-Beschwerden/
bei Erkältungen/bei örtlichen Entzündungen.

  • krampflösend
  • entzündungshemmend
  • antibakteriell
  • wundheilungsfördernd

Packungsgrößen:
50 g (PZN 02183080 - Artikel-Nr. 00719)
125 g (PZN 02580645 - Artikel-Nr. 00720)

[shop-button]https://www.herbica.de/Aurica-Kamillenblueten-Tee/011019[/shop-button]


Download Packungsbeilage 50 g
Download Packungsbeilage 125 g
Vegan
Laktosefrei
Glutenfrei

Für Aurica Kamillenblüten Tee werden ausschließlich die getrockneten Blütenköpfe der Kamille „L: Matricaria recutita (Echte Kamille)" verwendet. Diese enthalten wertvolle Inhaltsstoffe, die positiv gegen Bakterien und Pilze wirken, Entzündungen hemmen und die Verdauung fördern. Aurica Kamillenblüten Tee ist somit die ideale Hilfe bei Blähungen, Krämpfen und entzündlichen Erkrankungen im Bereich von Magen und Darm. In Form von Umschlägen, Bädern oder zum Gurgeln ist Kamillentee außerdem ein altbewährtes Mittel zur Behandlung von Hautausschlag sowie Schleimhaut- und Zahnfleischentzündung. Er kann aber auch zur Inhalation bei Erkrankungen der Atemwege eingesetzt werden.

Wie ist die Zusammensetzung?
Zusammensetzung:
Arzneilich wirksamer Bestandteil: Kamillenblüten

Innerliche Anwendung
Zum Trinken und Inhalieren nach Bereitung eines Teeaufgusses.
Zur Anwendung in der Mundhöhle
Zum Gurgeln und Spülen nach Bereitung eines Teeaufgusses.
Zur äußerlichen Anwendung
Für Umschläge und Waschungen, zur Bereitung von Teilbädern nach Bereitung eines Aufgusses.

Anwendungsgebiete:
Traditionelle innerliche Anwendung:
Bei leichten Magen-Darm-Beschwerden wie Blähungen und leichten Krämpfen.

Traditionelle Anwendung zur Inhalation:
Zur Linderung von Erkältungsbeschwerden.

Traditionelle Anwendung in der Mundhöhle:
Zum Gurgeln bei leichten Entzündungen im Mund und Rachen.

Traditionelle äußerliche Anwendung:
Als Zusatz zu Teil- und Sitzbädern oder Spülungen unterstützend bei Haut- und Schleimhautentzündungen im Analbereich und im Genitalbereich, sofern ernsthafte Erkrankungen von einem Arzt ausgeschlossen wurden.
Als Zusatz für feuchte Umschläge und Waschungen bei leichten Entzündungen der Haut und oberflächlichen Wunden.
Diese Anwendungen stützen sich ausschließlich auf die langjährige Anwendung des Arzneimittels in den Anwendungsgebieten.

Wie ist die Anwendung?
Dosierungsanleitung und Art der Anwendung:
 

Innerliche Anwendung
Jugendliche ab 12 Jahren und Erwachsene (einschließlich Ältere)
Einzeldosis: 1,5 bis 4 g Kamillenblüten werden mit 150 ml siedendem Wasser übergossen, zugedeckt und nach etwa 5 bis 10 Minuten gegebenenfalls durch ein Teesieb gegeben. Tagesdosis: 3- bis 4-mal

Kinder von 6 bis 11 Jahren
Einzeldosis: 1,5 bis 3 g Kamillenblüten werden mit 150 ml siedendem Wasser übergossen, zugedeckt und nach etwa 5 bis 10 Minuten gegebenenfalls durch ein Teesieb gegeben. Tagesdosis: 2- bis 4-mal

Kinder von 2 bis 5 Jahren
Einzeldosis: 1,0 bis 1,5 g Kamillenblüten werden mit 150 ml siedendem Wasser übergossen, zugedeckt und nach etwa 5 bis 10 Minuten gegebenenfalls durch ein Teesieb gegeben. Tagesdosis: 2- bis 4-mal

Kinder von 6 Monaten bis 1 Jahr
Einzeldosis: 0,5 bis 1,0 g Kamillenblüten werden mit 150 ml siedendem Wasser übergossen, zugedeckt und nach etwa 5 bis 10 Minuten gegebenenfalls durch ein Teesieb gegeben. Tagesdosis: 2- bis 4-mal

Anwendung zur Inhalation
Jugendliche ab 12 Jahren und Erwachsene (einschließlich Ältere)
Einzeldosis: 3 bis 10 g Kamillenblüten werden mit 100 ml siedendem Wasser übergossen.
Tagesdosis: mehrmals täglich
Kinder von 6 bis 11 Jahren
Einzeldosis: 2 bis 5 g Kamillenblüten werden mit 100 ml siedendem Wasser übergossen.
Tagesdosis: 1- bis 2-mal

Anwendung in der Mundhöhle
Jugendliche ab 12 Jahren und Erwachsene einschließlich Ältere
Einzeldosis: 1 bis 5 g Kamillenblüten werden mit 100 ml siedendem Wasser übergossen, zugedeckt und nach etwa 5 bis 10 Minuten durch ein Teesieb gegeben. Anschließend wird mit dem Aufguss gespült oder gegurgelt.
Tagesdosis: mehrmals täglich

Äußerliche Anwendung
Als Zusatz zu Teil- und Sitzbädern oder Spülungen unterstützend bei Haut- und Schleimhautentzündungen im Analbereich und im Genitalbereich, sofern ernsthafte Erkrankungen von einem Arzt ausgeschlossen wurden.

Jugendliche ab 12 Jahren und Erwachsene einschließlich Ältere
Einzeldosis: 4,5 bis 5 g Kamillenblüten werden pro 1 l Wasser zur Herstellung eines Teil- oder Sitzbades oder einer Spülung eingesetzt. Tagesdosis: mehrmals täglich.

Als Zusatz für feuchte Umschläge und Waschungen bei leichten Entzündungen der Haut und oberflächlichen Wunden
Jugendliche ab 12 Jahren und Erwachsene einschließlich Ältere
Einzeldosis: 3 bis 10 g Kamillenblüten werden mit 150 ml siedendem Wasser übergossen, zugedeckt und nach etwa 5 bis 10 Minuten durch ein Teesieb gegeben. Der Aufguss wird zu Waschungen oder zur Herstellung feuchter Umschläge verwendet. Tagesdosis: mehrmals täglich.

Dauer der Anwendung:
Bei akuten Beschwerden, die länger als eine Woche andauern oder periodisch wiederkehren, sowie bei
Verschlechterung der Beschwerden muss ein Arzt aufgesucht werden. 

Gegenanzeigen: Überempfindlichkeit gegenüber Kamillenblüten und anderen Korbblütlern.
Teil- und Sitzbäder dürfen nicht bei offenen Wunden, großen Hautverletzungen, akuten Hauterkrankungen, hohem Fieber und schweren Infektionen durchgeführt werden..

Vorsichtsmaßnahmen für die Anwendung und Warnhinweise:

Kinder
Innerliche Anwendung
Kinder unter 6 Monaten: Die Anwendung wird nicht empfohlen.
Anwendung zur Inhalation
Kinder unter 6 Jahren: Die Anwendung wird wegen der Gefahr des Verbrühens nicht empfohlen.
Anwendung in der Mundhöhle
Kinder unter 12 Jahren: Aufgrund unzureichender Daten wird die Anwendung nicht empfohlen.
Äußerliche Anwendung
Kinder unter 12 Jahren: Aufgrund unzureichender Daten wird die Anwendung nicht empfohlen.

Schwangerschaft und Stillzeit: Die Sicherheit während der Schwangerschaft und Stillzeit ist ausreichend belegt.
Falls der Kamillenblütenaufguss im Bereich der Brust angewendet wird, sollte die Brust vor dem Stillen gründlich gereinigt werden, um eine Sensibilisierung des Säuglings zu vermeiden.

Wechselwirkungen mit anderen Mitteln: 
Innerliche Anwendung
Bei Patienten nach Nierentransplantation, die hohe Dosen über einen längeren Zeitraum (ungefähr 2 Monate) eingenommen hatten, wurde über eine Beeinflussung von Leberenzymen, die an der Verstoffwechselung von Arzneimittel beteiligt sind (Cytochrom P450 System), berichtet.
Äußerliche Anwendung
Keine bekannt.

Nebenwirkungen:
Überempfindlichkeitsreaktionen einschließlich schwerer allergischer Reaktionen (Luftnot, Quincke Ödem, Kreislaufkollaps, anaphylaktischer Schock) nach Schleimhautkontakt mit flüssigen Kamillenblütenzubereitungen wurden berichtet. Die Häufigkeit ist nicht bekannt.

Hinweis: Arzneimittel für Kinder unzugänglich, vor Licht und Feuchtigkeit geschützt aufbewahren. Nach Ablauf des Verfalldatums nicht mehr anwenden.

Dieses Produkt ist in jeder Apotheke in Deutschland, bei gut sortierten Fachhändlern und in vielen Internetshops erhältlich. Folgende Packungsgrößen sind derzeit verfügbar:

Kamillenblüten Tee PZN* Artikel-Nr.
50 g 02183080 00719
125 g 02580645 00720

* Pharmazentralnummer: mit dieser zentralen Nummer können Sie den Artikel in jeder Apotheke in Deutschland (auch online) bestellen.

Woher stammen Kamillenblüten von Aurica?

Aus Osteuropa