Wacholder

Botanik: Deutsche Namen: Wacholder, Machandel, wissenschaftlicher Name: Juniperus communis, Familie: Zypressengewächse.

Beschreibung: Nadelstrauch mit (vollreif) blauen Beeren, die botanisch richtiger Beerenzapfen heißen. Wacholder ist zweihäusig, d. h. es gibt männliche und weibliche Sträucher. Letztere liefern die Droge.

Herkunft: In Europa auf trockenen Kalkböden häufig. Vor allem Italien liefert viel und hochwertige Droge.

Inhaltsstoffe: Mindestens 1 %, durch Pinene terpentinähnlich riechendes ätherisches Öl mit dem harntreibenden Bestandteil Terpinen-4-ol, Bitterstoffe und und etwa 25 % Invertzucker (= Gemisch aus Traubenzucker und Fruchtzucker).

Verwendung: arzneilich: Bei Verdauungsbeschwerden, harntreibend, unterstützend bei Gicht und rheumatischen Erkrankungen. Nicht anwenden bei Nierenentzündung und während der Schwangerschaft.
Lebensmittel: Gewürz: Die leicht gequetschten Beeren zum Würzen von Sauerkraut und Fischsud. Verschwelte Beeren zum Überdecken unangenehmer Gerüche. Zur Schnapsherstellung.
Kosmetik: Das ätherische Öl als Bestandteil von Gesundheitsbädern.

Produkte, die Bestandteile dieser Pflanze enthalten:
Wacholderbeeren Tee
Warnhinweis:

Kontakt
& Service

Rufen Sie uns an, wir sind
Ihnen gerne behilflich:
Mo-Fr
08.00-12.00 Uhr
13.00-16.30 Uhr

0800 2874222

(kostenlos aus dem dt. Festnetz)
© 2019 Aurica Naturheilmittel und Naturwaren GmbH · Püttlinger Str. 121 · 66773 Schwalbach