Hibiskus

Botanik: Deutscher Name: Hibiskus, Sudan-Eibisch, Karkade, Nubiablüte, Afrikanische Malve, wissenschaftlicher Name: Hibiscus sabdariffa, Familie: Malvengewächse;

Beschreibung: Bis 4 m hoch werdende krautige Pflanze, mit gelappten Blättern und Blüten mit einem fünflappigen Innnenkelch und nach dem Verblühen fleischig werdenden Außenkelch, der die Droge liefert.

Herkunft: Ursprünglich Angola, heute weltweit in den Tropen angebaut, insbesondere im Sudan und Ägypten.

Inhaltsstoffe: mindestens 15% Fruchtsäuren mit Zitronen- und Hibiskussäure, rote Farbstoffe (Anthocyane)

Verwendung:
Lebensmittel: Die Blütenkelche sind ein wesentlicher Bestandteil von Früchtetess, daneben auch in vielen Kräutertees. Durch den hohen Gehalt an verschiedenen Fruchtsäuren, insbesondere der mit der Zitronensäure verwandten Hibiskussäure, schmeckt der Teeaufguss erfrischend säuerlich, vor allem als Kaltgetränk im Sommer. Hierzu trägt optisch auch seine tiefrote Farbe bei. Nationalgetränk in Ägypten und Sudan.
Sonstige: Zum Färben, auch in Pflanzenhaarfarben.

Produkte, die Bestandteile dieser Pflanze enthalten:
Weihnachts-Früchtetee
Warnhinweis:

Kontakt
& Service

Rufen Sie uns an, wir sind
Ihnen gerne behilflich:
Mo-Fr
08.00-12.00 Uhr
13.00-16.30 Uhr

0800 2874222

(kostenlos aus dem dt. Festnetz)
© 2019 Aurica Naturheilmittel und Naturwaren GmbH · Püttlinger Str. 121 · 66773 Schwalbach