Brennnessel

Botanik: Die Droge wird von 2 einheimischen Arten geliefert, vor allem der Großen, ferner der Kleinen Brennnessel. Wissenschaftliche Namen: Urtica dioica bzw. Urtica urens, Familie: Nesselgewächse.

Beschreibung: 60 bis 120 cm hohe Staude mit eiförmig zugespitzten Blättern, die mit Brenn- und Borstenhaaren besetzt sind. Viele kleine Blüten an Rispen. Die kleinere Brennnessel verursacht bei Berührung wesentlich stärkeren Brennreiz.

Herkunft: In den gemäßigten Zonen weltweit verbreitet, bes. auf stickstoffreichen (Schutt-) Böden (Ruderalpflanze).

Inhaltsstoffe: Silicate, Scopoletin, Carotinoide, Flavonoide, Vitamin C, in der Wurzel ß-Sitosterin, Phenylpropane, Lignane, Lectine.

Verwendung:
arzneilich: Harntreibend, zur Durchspülung bei Nierengrieß, bei Prostatabeschwerden; milchbildend; in der Volksheilkunde zur sog. "Blutreinigung", bei rheumatischen Beschwerden und Gicht (Nicht anwenden bei Wassersucht infolge eingeschränkter Nieren- oder Herztätigkeit).

Lebensmittel: Als Haustee, auch gemischt mit anderen Kräutern. Junge, frische Blätter als Frühlingsgemüse.
Sonstige: Brennnesselsud zur Düngung. Brennnesselkraut dient wie Luzerne als Ausgangsmaterial für die industrielle Chlorophyllgewinnung.

Produkte, die Bestandteile dieser Pflanze enthalten:
Brennnessel Tee
Warnhinweis:

Kontakt
& Service

Rufen Sie uns an, wir sind
Ihnen gerne behilflich:
Mo-Fr
08.00-12.00 Uhr
13.00-16.30 Uhr

0800 2874222

(kostenlos aus dem dt. Festnetz)
© 2019 Aurica Naturheilmittel und Naturwaren GmbH · Püttlinger Str. 121 · 66773 Schwalbach